Presse

<p>

Nur bei CONTI+: Komplettlösungen mit ganzheitlichem Hygienekonzept

10.09.2019

CONTI+ ist der einzige deutsche Hersteller von Wasch- und Duschraumlösungen, der ein ganzheitliches Hygienekonzept anbietet: von dem modernem CNX Wassermanagement-System über elektronische Duschen und Armaturen bis hin zu Desinfektionslösungen für Trinkwasser-, Raum- und Oberflächenhygiene sowie endständigen Filtern. Das Hygienekonzept ermöglicht Planern, Installateuren und Betreibern durch präventive, konstante und akute Maßnahmen,

alle erforderlichen Hygieneanforderungen einzuhalten und bei Bedarf Trinkwasseranlagen zu sanieren. Mit neuen Produkten und Dienstleistungen unterstützt CONTI+ die Kunden ab sofort noch ganzheitlicher.

Präventiv, konstant und akut – Hygiene mit Konzept

Voraussetzung für gesundheitlich unbedenkliches und keimarmes Wasser ist die fachgerechte Planung von Trinkwasserinstallationen: Zum Beispiel tragen die richtige Materialauswahl und Dimensionierung, die Vermeidung von Stagnationswasser und rauen Oberflächen oder die Sicherstellung von Temperaturvorgaben für kaltes und warmes Wasser zu einer einwandfreien Trinkwasserqualität bei. Bezieht man das CONTI+ Hygienekonzept mit den entsprechenden Produkten in die Planung ein, lassen sich strengste Hygieneanforderungen an die Trinkwasserinstallation dauerhaft erfüllen.

Ein zentraler Baustein für einen hygienekonformen Betrieb ist das CONTI+ CNX Wassermanagement-System, in das bis zu 150 elektronische Dusch-, Waschtisch- und Urinalarmaturen eingebunden werden. So können etwa die thermische Desinfektion und Hygienespülungen automatisiert je nach Nutzungsintervall oder als Kalenderfunktion durchgeführt und dokumentiert werden. Die einfache Anpassung an veränderte Betriebsbedingungen oder den Hygienestatus der Anlage ist jederzeit möglich. Sensorgesteuerte CONTI+ Armaturen und Sanitärraumausstattungen wie Seifenspender oder Händetrockner, verbessern durch ihre berührungslose Funktion ebenfalls präventiv und konstant die Hygiene im Waschraum. Hinzu kommen porenfreie, leicht zu reinigende Oberflächen bei den CONTI+ Waschtischen.

Wiederherstellung der Trinkwasserqualität im Akutfall

Bei erhöhter Keimbelastung und vermehrter Bildung von Biofilm in den wasserführenden Komponenten lässt sich die Wirksamkeit von Hygienespülungen durch Zugabe einer Desinfektionslösung über CONTI+ Dosieranlagen steigern. Das umweltverträgliche Biozid entfernt rückstandsfrei Bakterien, Pilze, Viren und Sporen. Auch der Biofilm – Nährboden und Rückzugsgebiet für Mikroorganismen – wird gelöst und ausgespült. Dadurch verringert sich das Risiko einer erneuten Keimbelastung.

Das CONTI+ Hygienekonzept greift jedoch selbst im Akutfall: Sollte bereits ein Nutzungsverbot über eine kontaminierte Installation verhängt sein, stellen endständige Legionellen- und Wasserkeimfilter die Nutzbarkeit des Wassers wieder her: Die Ultrafiltration reduziert Keime auf ein gesundheitlich unbedenkliches Maß. Durch diese temporäre Sofortmaßnahme lässt sich die Stilllegung umgehend aufheben. Die Filtrierung direkt an den Entnahmestellen setzt man fort, bis die mikrobiologische Sanierung der gesamten Anlage greift.

Zur einfachen Einschätzung des aktuellen Hygienestatus vor Ort bietet CONTI+ jetzt einen Test zur quantitativen Gesamtkeimzahlbestimmung (KBE = Koloniebildende Einheiten) von Bakterien, Pilzen und Hefen anhand von Vergleichsbildern. Der CONTI+ Trinkwasserhygiene-Test ist kein akkreditiertes Verfahren und zieht keine Meldepflicht nach sich.

Das gilt auch für den neuen CONTI+ Trinkwasserhygiene Service: Dieser umfasst neben der Probenahme durch den CONTI+ Kundendienst oder den Betreiber die Inkubation der Proben im Brutschrank im CONTI+ Labor in Wettenberg. Anschließend wird die quantitative Gesamtkeimzahl bestimmt, und der Kunde erhält eine Dokumentation der Ergebnisse mit Handlungsempfehlung. Aufgrund dieser Empfehlung gemäß TrinkwV 2018 kann der Betreiber entsprechende Maßnahmen zur Sicherstellung der Trinkwasserqualität ergreifen.

Material- und menschverträgliche CONTI+ Desinfektionslösung

Zum Hygienekonzept gehören pH-neutrale, nicht-toxische, mensch- und materialverträgliche CONTI+Desinfektionslösungen. Gegen die Keimverschleppung während der Installation oder Wartung werden Werkzeuge und Komponenten durch Besprühen oder Tauchen desinfiziert (Installationshygiene). Kalt vernebelt kann man Keimen und Gerüchen im Raum entgegenwirken (Raumhygiene) oder mit einem weiteren Produkt Hände und Oberflächen reinigen (Oberflächenhygiene). Im Akutfall kommt eine CONTI+ Desinfektionslösung zur mikrobiologischen Sanierung von Trinkwasseranlagen zum Einsatz (Trinkwasserhygiene).

Die Desinfektionslösungen sind gebrauchsfertig, beeinträchtigen die Gesundheit nicht und schränken die Nutzung kaum ein: Die keimtötende Wirkung beruht auf Oxidation, dabei zerfällt das umweltfreundliche Biozid in die harmlosen Ausgangsstoffe Kochsalz und Wasser. Aufgrund dieser Wirkungsweise ist die Bildung von Resistenzen praktisch ausgeschlossen.

Weitere Informationen zu dem CONTI+ Hygienekonzepten finden Sie unter https://conti.plus/download/Hygieneloesung_PL2019.pdf

Zusammenfassung:

Das einzigartige CONTI+ Hygienekonzept umfasst neben dem modernen CNX Wassermanagement-System auch elektronische Dusch-, Waschtisch- und Urinalarmaturen sowie Desinfektions-, Reinigungs- und Filterlösungen zur Trinkwasser-, Raum- und Oberflächenhygiene. Ein zusätzlicher Aspekt ist die hygienische Installation mittels Desinfektion von Werkzeugen und Komponenten zur Vermeidung der Keimverschleppung. Durch die mikrobiologische Sanierung von Trinkwasseranlagen und durch endständige Filter können Nutzungsverbote aufgehoben oder vorerst temporär ausgesetzt werden. CONTI+ unterstützt Kunden bei der Planung und Umsetzung durch intensive Beratungsleistungen und den Service rund um Inbetriebnahmen, Wartung und Trinkwasserhygiene durch die CONTI+ Kundendienstarbeiter. Und ab sofort steht im Akutfall der CONTI+ Trinkwasserhygiene Service inklusive Beprobung, Handlungsempfehlung und anwendungstechnische Beratung zur Verfügung – ein ganzheitliches Hygienekonzept mit Lösungen aus einer Hand.

PRESSEMATERIAL (2 MB)

mehr Informationen »
<p>

CONTI+ CONGENIAL: ein geniales Konzept für Duschen, Wandarmaturen und Reihenwaschplätze

02.09.2019

Die CONTI+ adaptive Multifunktions-Wasserstrecke CONGENIAL hat sich als einzigartig vielseitiges und zuverlässiges System für Duschraumlösungen im gewerblichen, öffentlichen und halböffentlichen Bereich bewährt. Duschelemente und Unterputzduschen mit dieser Wasserstrecke lassen sich durch den Zugang von vorne in ihren Funktionalitäten einfach und schnell umrüsten – ein Geniestreich innovativer Technologie. Konsequent baut die CONTI Sanitärarmaturen GmbH

die Anwendungsvielfalt der Wasserstrecke aus und entwickelt sie über den Duschbereich hinaus weiter.

CONGENIAL – die Lösung auch bei steigenden Anforderungen

Wer sich für die CONTI+ adaptive Multifunktions-Wasserstrecke CONGENIAL entscheidet, hat die Wahl zwischen vier Arten der Bedienung: Sie erfolgt mechanisch über Auf-/Zu-Funktion, Selbstschluss-Öl- oder Wasserhydraulik bis hin zur elektronischen Variante über Piezo-Taster-Auslösung – dabei kann jederzeit von der einen auf die andere Variante um- bzw. aufgerüstet werden.

So lassen sich z. B. Kostenvorgaben bei der Sanierung von Bestandsanlagen oder beim Neubau leichter einhalten. Und doch stehen anschließend alle Optionen offen, die Installation mit Upgrades ohne Austausch des Armaturenkörpers in ihren Dusch- und Servicefunktionalitäten zu optimieren: von der elektronisch gesteuerten Hygienespülung über die thermische Desinfektion bis hin zur Einbindung in das CONTI+ CNX Wassermanagement-System (CONTI+ Network eXchange).

Das adaptive System wächst in puncto Wirtschaftlichkeit und Design

Wirtschaftlichkeit, Hygiene und Design sind entscheidende Faktoren bei der Auswahl von Duschsystemen. Deshalb findet sich die CONGENIAL Wasserstrecke auch im elektronischen CONFRESH Duschelement mit integrierter Frischwasserstation: Es erzeugt warmes, hygienisch sauberes Trinkwasser direkt vor Ort aus kaltem Wasser. Erhitzt wird dieses über einen integrierten Plattenwärmetauscher, der mit dem separaten Heizkreislauf verbunden ist. Da somit das Wasservolumen zwischen dem Ort der Trinkwassererwärmung und der Entnahmestelle kleiner als 3 Liter ist, entfällt die Trinkwasserbeprobung nach TrinkwV 2018 – das spart Kosten.

Zu mehr Wirtschaftlichkeit tragen weitere Innovationen bei: CONCASH 2.0 und CONCHIP sind elektronische Duschelemente für die bezahlte Wasserabgabe auf Münz- oder Kartenbasis beziehungsweise den kontrollierten Zugang mittels RFID-Technologie. Betreiber von Frei- und Hallenbädern, Campingplätzen, Sportstätten und anderen Freizeiteinrichtungen können so ihre Kosten für Wasser und Energie ausgleichen.

Die CONTI+ adaptive Multifunktions-Wasserstrecke CONGENIAL wurde in Form der CONGENIAL FIT außerdem in den kompakten Unterputzkasten CONBOX FIT integriert, um die Umrüstung von Duschen zu vereinfachen. Eine Auswahl an Abdeckplatten bietet zudem eine Vielzahl an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten.

CONGENIAL Frischwasserstation

CONTI+ CONFRESH Duschelement mit integrierter Frischwasserstation
Foto: CONTI+

CONGENIAL und CONGENIAL FIT nun auch für Reihenwaschplätze und Wandarmaturen

Basierend auf dem Erfolg der CONTI+ adaptiven Multifunktions-Wasserstrecke CONGENIAL im Duschbereich entstand die Idee das Konzept auszubauen und nun auch CONGENIAL FIT Wandarmaturen Unterputz sowie elektronische CONGENIAL Aufputz-Reihenwaschplätze anzubieten. Beide Ausführungen können so passend zum Design der Duschen gestaltet werden und verfügen über die baugleiche Elektronik und Magnetventil-Technik. Auch die einfache Zugänglichkeit der kompakten Wasserstrecke bei allen Armaturen ist ein einzigartiger Vorteil für die einheitliche Gestaltung von Dusch- und Waschräumen.

CONGENIAL Waschplatzlösung</img data-verified=

CONTI+ 3er Reihenwaschplatz elektronisch mit Piezo-Bedienung im Set mit passender Waschrinne StoneTec Futura
Foto: CONTI+

Der Wasserfluss wird bei den Thermostat-Wandarmaturen elektronisch ausgelöst, entweder mittels Piezo-Taster oder berührungslos durch einen IR-Sensor. Weiter sind die CONGENIAL FIT Wandarmaturen wahlweise in den Oberflächen Chrom oder Edelstahl sowie mit ovaler oder eckiger Abdeckplatte erhältlich. Die zwei- oder dreifach CONGENIAL Reihenwaschplätze sind als elektronische Aufputz-Ausführung (Piezo Taster) mit gebürsteter Edelstahl-Verkleidung erhältlich und man kann sie entweder von links oder rechts anschließen. Sowohl Reihenwaschplätze als auch Wandarmaturen sind mit zwei Auslauflängen verfügbar.

Wie CONGENIAL Duschlösungen bieten auch CONGENIAL FIT Wandarmaturen und CONGENIAL Reihenwasch-plätze eine hohe Funktionssicherheit und zeitgemäße Gestaltungsmöglichkeiten. Dazu erfüllen sie strengste Hygieneanforderungen.

CONTI+ CONGENIAL adpative Multifunktions-Wasserstrecke</img data-verified=

CONTI+ adaptive Multifunktions-Wasserstrecke CONGENIAL - Die 4 verschiedenen Varianten mit unterschiedlichen Bedienungen von elektronisch bis mechanisch
Foto: CONTI+

Zeitgemäßes Wassermanagement für mehr Hygiene und Wirtschaftlichkeit

Elektronische CONGENIAL Duschen, CONGENIAL FIT Wandarmaturen und CONGENIAL Reihenwaschplätze ermöglichen ein individuell auf die jeweilige Sanitäreinrichtung abgestimmtes Armaturenmanagement, besonders fortschrittlich durch Einbindung in das CONTI+ CNX Wassermanagement-System.

Der Wasser- und Energieverbrauch kann nachhaltig gesenkt werden, die Betriebssicherheit und Trinkwasserqualität dagegen steigen. Nutzungsabhängige Hygienespülung und thermische Desinfektion (z. B. als Kalenderfunktion programmiert) einzelner Armaturen oder Gruppen etwa lassen sich zentral steuern, überwachen und dokumentieren.

CONTI+ CNX Wassermanagement System<span id=

CONTI+ CNX Wassermanagement-System (CONTI+ Network eXchange) im Einsatz
Foto: CONTI+

PRESSEMATERIAL (16 MB)

mehr Informationen »
<p>

Derk Cornelius neuer Ansprechpartner in Österreich

22.08.2019

Der langjährige Ansprechpartner für die Marke CONTI+, Franz Schrögenauer, steht aus persönlichen Gründen und auf eigenen Wunsch ab sofort nicht mehr als Objekt- und Großhandelsbetreuer zur Verfügung. „Wir danken Herrn Schrögenauer für die langjährige, gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft.“, so Stefan Bollendorf, Gesamtvertriebsleiter Deutschland und Österreich. Interimsmäßig wird Derk Cornelius,

Regionalverkaufsleiter Deutschland Süd und Österreich, ab sofort die Aufgaben von Franz Schrögenauer übernehmen. Kunden und Partner wenden sich mit Ihren Anfragen bitte per E-Mail an innendienst-sued[at]conti-plus oder telefonisch an +49 (0) 641 98221 0.

mehr Informationen »
<p>

Jörg Brammer neuer Objekt- und Großhandelsbetreuer

20.08.2019

Seit dem 15. August 2019 ist Herr Jörg Brammer (50) als Objekt- und Großhandelsbetreuer für das Gebiet 12 mit den Postleitzahlen 26000 – 28999 und 49000 – 49999 verantwortlich. Er folgt auf Patrick Lauer, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Jörg Brammer verfügt über eine langjährige Erfahrung im Vertrieb und in der Sanitärbranche. In den vergangenen Jahren war er als Gebietsleiter Handwerk & Planung für die Grohe Deutschland Vertriebs GmbH tätig. Sein Schwerpunkt ist die Betreuung von Planungsbüros, öffentlichen Trägern, Architekten, dem Großhandel und Handwerksbetrieben. Er berichtet an den CONTI+ Regionalverkaufsleiter Nord, Martin Liese-Flügel, der zum 01. Mai 2019 neu ins Unternehmen eingetreten ist.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Jörg Brammer einen erfahrenen Branchenspezialisten gewinnen konnten, der zudem über umfangreiche Kenntnisse zu Normen und Verordnungen verfügt. Besonders die Trinkwasserverordnung spielt in unserer Branche eine immer größer werdende Rolle. Ich bin mir sicher, dass Herr Brammer einen wichtigen Beitrag in diesem Bereich leisten und zum Wachstum der Marke CONTI+ beitragen wird.“, so Martin LieseFlügel. „Herrn Lauer danken wir für die gute Zusammenarbeit sowie seinen Einsatz und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.“

Jörg Brammer ist seit dem 15. August unter joerg.brammer[at]conti.plus erreichbar. Alle Ansprechpartner finden Sie auf der CONTI+ Webseite unter https://conti.plus/de/cpmn40/ansprechpartner

mehr Informationen »
<p>

CONTI+ erweitert Netzwerk in Indien

08.08.2019

Qualität setzt sich durch - überall! Die Marke CONTI+ beweist diese These nun auch in Indien, indem sie ihr internationales Netzwerk mit dem lokalen Partner WATERTEC mit Sitz in Gopal Bagh weiter ausbaut. WATERTEC ist seit 1997 in Indien tätig und verfügt über ein großes, etabliertes Vertriebsnetz, das den gesamten indischen Markt abdeckt.

CONTI+ steht seit über 45 Jahren für zuverlässige Qualität und innovative Dusch- und Waschraumtechnik. Neben einem einzigartigen Hygienekonzept bietet das CNX-Wasser-

managementsystem, mechanische und elektronische Duschen CONTI+ auch eine breite Palette an elektronischen Armaturen, Thermostaten, Waschbecken und sanitären Einrichtungen. Die Marke CONTI+ ist aufgrund der großen Auswahl an Armaturen mit besonders ressourcenschonenden und hygienischen Funktionen die bevorzugte Wahl für öffentliche Gebäude wie Flughäfen, Bahnhöfe oder Sportstätten. Die Beliebtheit ihrer intelligenten Lösungen wird jedoch auch zunehmend in Gesundheitseinrichtungen eingesetzt , Hotels und Privatzimmer.

Die Marketing- und Vertriebsaktivitäten in Indien laufen bereits mit umfangreichen Schulungen in Indien und in der Schweiz.

"Internationalisierung ist ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches Unternehmen. Unsere Präsenz in Indien ist daher ein logischer nächster Schritt", erklärt Robert Summer, Leiter International Sales von CONTI+. Er ist überzeugt, dass sensorgesteuerte Wasserhähne, Urinale und Duschen bald unverzichtbar werden, denn auch in Indien werden Nachhaltigkeit, Sparsamkeit und Hygiene immer wichtiger. Die bewährte CONTI+ Ventiltechnik und die smarte Elektronik garantieren Zuverlässigkeit und hohe Qualität. Darüber hinaus reduzieren sie den Wasserverbrauch gegenüber einem mechanischen Wasserhahn um bis zu 70 Prozent. Durch den Einsatz ressourcenschonender Energiequellen wie Solar und Turbine kann die Lebensdauer von Batterien auf bis zu 10 Jahre verlängert werden.

"Mit der Marke CONTI+ haben wir etwas Besonderes zu bieten und uns mit unserer Produktpalette vom Wettbewerb abzuheben", sagt Ramesh Baliga, CEO von WATERTEC India. "Architekten, Planer und Installateure, die optisch und technisch anspruchsvolle Lösungen für Duschräume und Waschräume in öffentlichen und gewerblichen Sanitärräumen, aber auch in Privathäusern realisieren wollen, dürfen die Produkte von CONTI+ nicht außer Acht lassen."
Foto (links): CONTI+

Von links nach rechts: Robert Summer (CONTI + Leiter International Sales), Ponnuswamy Vijayakumar (GM WATERTEC), Ramesh Baliga (CEO WATERTEC) und Aleksandra Flatz (CONTI + International Customer Service) besuchten den Strategie-Workshop im schweizerischen Rebstein

Marketing and Sales activities and product training

Foto: CONTI+
Die Marketing- und Vertriebsaktivitäten einschließlich Produktschulungen laufen bereits

mehr Informationen »
<p>

Verstärkung des Vertriebsteams im Osten

04.07.2019

Rafael Mirski (38) hat zum 1. Juli 2019 die Tätigkeit als Außendienstmitarbeiter in den Vertriebsgebieten PLZ 01000-09999 und 99084-99638 bei der CONTI Sanitärarmaturen GmbH übernommen. Als Objekt- und Großhandelsbetreuer verstärkt Rafael Mirski das Vertriebsteam der Marke CONTI+, die für hochwertige, innovative Sanitärlösungen in öffentlichen, halböffentlichen und gewerblichen Wasch- und Duschräumen bekannt ist. Rafael Mirski verfügt über langjährige

Erfahrung als Gebiets-Verkaufsleiter bei einem namhaften Hersteller von Armaturen für Großküchen und die Gastronomie. Mit seinem Branchen-Know-how, seinem Fachwissen und seiner Kompetenz wird er aktiv dazu beitragen, den Bekanntheitsgrad der Marke CONTI+ noch weiter zu erhöhen. Er berichtet an den Verkaufsleiter Nord, Martin Liese-Flügel, der zum 1. Mai 2019 neu ins Unternehmen eingetreten ist.

Die CONTI Sanitärarmaturen GmbH setzt ihre konsequente Neustrukturierung und Stärkung des Vertriebs fort, um die Distribution in Deutschland weiter auszubauen, die Sichtbarkeit der Marke zu erhöhen und die Kundenbindung zu stärken.

CONTI+ Verkaufsleiter des Regionalgebiets Nord Martin Liese-Flügel:
„Wir freuen uns, dass wir mit Rafael Mirski einen erfahrenen Vertriebsmitarbeiter gewinnen konnten, der sich in der Sanitärbranche hervorragend auskennt. Es wird ihm dadurch sicher gelingen, uns beim nachhaltigen Ausbau der Marke CONTI+ tatkräftig zu unterstützen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

Foto: Martin Liese-Flügel (links) begrüßt Rafael Mirski (rechts) mit dem CONTI+ Willkommen-Paket

mehr Informationen »
<p>

Schnelle Hilfe bei Nutzungsverbot: Endständige Filter von CONTI+

03.07.2019

CONTI+, der Experte für hochwertige elektronische und mechanische Dusch- und Waschtischarmaturen für den öffentlichen, halböffentlichen und gewerblichen Bereich, ist auch bekannt für seine innovativen Hygienelösungen. Die vielfältige Produktpalette rund um die Trinkwasser-, Raum- und Oberflächenhygiene wird nun um endständige Filter erweitert.

Wenn Trinkwasserinstallationen mikrobiologisch kontaminiert sind, zum Beispiel mit Legionellen,

muss umgehend Abhilfe geschaffen werden. Denn bei Nutzung des kontaminierten Trinkwassers besteht die Gefahr der Übertragung der Keime auf den Menschen. Legionellen können beim Duschen über den Wasserdampf eingeatmet werden und so in die Lunge gelangen. Um im Handumdrehen wieder für sicheres, sauberes, keimfreies Trinkwasser zu sorgen, empfiehlt sich die Installation von endständigen Filtern. Es handelt sich dabei um eine temporäre Sofortmaßnahme, mit deren Hilfe die Nutzung von Trinkwasser vorübergehend sichergestellt werden kann, während eine mikrobiologische oder bautechnische Sanierung der gesamten Trinkwasseranlage vorbereitet wird.

Im Falle einer mikrobiologischen Kontamination müssen alle Entnahmestellen mit endständigen Filtern ausgestattet werden. Die Wasserfilter montiert man unmittelbar an den jeweiligen Entnahmestellen: an Duschköpfen, Badewannenbrausen, Waschtisch- und Küchenarmaturen. „Endständig“ bedeutet dabei, dass es keine weiteren technischen Bauteile zwischen Filter und Nutzung des Trinkwassers gibt.

Die endständigen Filter zeichnen sich, wie auch die anderen Produkte von CONTI+, durch ihre schnelle und einfache Montage sowie ihre Robustheit und Funktionssicherheit aus. Die in den Filtern verwendete Hohlfaser-Membran hat ein besonders gutes Keimrückhaltevermögen. Die Membranen der Filter weisen eine Keimreduktion von 7-Log-Stufen auf, was in zahlreichen neutralen Untersuchungen mit dem definierten Testkeim Brevundimonas diminuta nachgewiesen wurde. Mit einem Rückhalt von 99,99999 Prozent entfernen die Filter Pseudomonaden, Legionellen und andere Keime äußerst zuverlässig aus dem Wasser.

Dank dieser Akutmaßnahme ist die bedenkenlose und uneingeschränkte Nutzung des Trinkwassers sofort nach Installation der endständigen Filter möglich – sogar im medizinischen Bereich sowie bei der Pflege und Versorgung immungeschwächter Personen. Ein bereits vom zuständigen Gesundheitsamt ausgesprochenes Duschverbot oder Nutzungsverbot der Entnahmestellen kann durch die Montage endständiger Filter temporär aufgehoben werden. Mit diesen praktischen, schnell und unkompliziert installierbaren Wasserfiltern rundet CONTI+ sein umfangreiches Hygienekonzept ab.

mehr Informationen »
<p>

CONTI+ ultra: Multitalent in neuem Kleid

19.06.2019

Metalltöne in modernen Badezimmern liegen im Trend und setzen sich auch im öffentlichen Bereich durch. Die Sensorarmaturen der modularen Serie CONTI+ ultra bringen hygienischen Komfort in öffentliche Waschräume. Besonders in den neuen Farben Chrom gebürstet, Nickel gebürstet und Messing poliert punkten sie dazu als funktionale Design-Objekte. Aus Sicht von Betreibern spielen allerdings auch Ressourcenschonung, hohe Zuverlässigkeit und intelligentes

Wassermanagement mit Einbindung in das betriebliche Hygienekonzept eine entscheidende Rolle.

Die robuste ultra GM10 PUBLIC beispielsweise bietet mit 94 mm Auslaufhöhe großzügig Raum zum Händewaschen, überzeugt durch klare Form und lässt sich intuitiv bedienen. Der Wasserfluss wird automatisch ausgelöst und gestoppt: Die Infrarot-Doppel-Sensorik am Auslauf und Mikroprozessor-Elektronik im Armaturendeckel sorgen dafür.

Für ein effizientes Armaturenmanagement lässt sich die ultra GM10 PUBLIC zusätzlich in das CNX Wassermanagement-System (CONTI+ Network eXchange) integrieren. Sind intelligente Armaturen so vernetzt, können Betriebszustände und Parameter wie zum Beispiel Wasserlaufzeit, Hygienespülung Intervall und Spüldauer zentral gesteuert, überwacht und dokumentiert werden.

Das Baukastenprinzip bietet viele Möglichkeiten, die Armaturen an individuelle Wünsche anzupassen: Sie sind erhältlich mit oder ohne Mischung und Ablaufgarnitur, mit Sprüh-, Strahl- oder besonders hygienischen Laminarreglern (keine Zerstäubung des Wassers) für verschiedene Durchflussmengen, und sie fügen sich dank des schnörkellosen Designs und moderner Oberflächen in gebürsteter oder polierter Optik in nahezu jedes Ambiente.

mehr Informationen »
<p>

CONTI+ verstärkt die internationalen Aktivitäten

14.06.2019

Die Marke CONTI+, bekannt für verlässliche und innovative Sanitärlösungen in öffentlich gewerblichen Wasch- und Duschräumen, wird auch im Exportgeschäft verstärkt ausgebaut. Bisher lag der Vertriebsschwerpunkt mehrheitlich in der DACH-Region. Um die internationale Präsenz zu forcieren, wird der Markenauftritt der Marke CONTI+ auch in den Exportländern vereinheitlicht und die Kommunikation intensiviert. Das erfordert eine enge Zusammenarbeit von Marketing und

Vertrieb. Mit Andrea Heiner-Kruckas, Head of Marketing und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung bei der CONTI Sanitärarmaturen GmbH, wurde kürzlich für CONTI+ eine international erfahrene Managerin gewonnen, die über umfangreiche Branchenerfahrung verfügt. Sie wird zukünftig eng mit Robert Summer, Head of International Sales, zusammenarbeiten, der bereits langjährig in der Branche im internationalen Vertrieb tätig ist. Die Gesamtverantwortung für das Markengeschäft CONTI+ liegt bei Geschäftsführer Andreas Kregler, der kommentiert: „Ich freue mich, dass wir unsere Vertriebs- und besonders die Marketingaktivitäten in den Exportmärkten verstärken. Mit Andrea Heiner-Kruckas und Robert Summer haben wir zwei erfahrene Persönlichkeiten, die die Marke CONTI+ international nachhaltig weiter entwickeln und die Distribution ausbauen werden.“

mehr Informationen »
Schnell und unkompliziert umgerüstet

Schnell und unkompliziert umgerüstet

Zeitgemäße Duscheinrichtungen CONTEC 3 von CONTI+

26.07.2016

Maximaler Komfort bei minimalem Aufwand: Die elektronischen Duscheinrichtungen CONTEC 3 von CONTI+ eignen sich perfekt für die unkomplizierte Sanierung hygienisch sensibler sowie öffentlicher und gewerblicher Sanitärbereiche.

Die Serie umfasst sowohl Duschpaneele als auch Unterputz-Einbauarmaturen, die dank individuell einstellbarer Hygienespülung, manuell auslösbarer thermischer Desinfektion und – je nach Modell – mit Verbrühschutz höchste Sicherheit und Wasserhygiene für Benutzer und Betreiber bieten. Dem Trend zur Gebäudeautomation folgend, sind die robusten Duschen zudem kompatibel mit dem innovativen Wassermanagement-System CONBUS-CNX von CONTI+, mit dem alle Prozesse und Funktionen zentral gesteuert, programmiert und protokolliert werden können.

Die Nachrüstung in Sachen Hygiene, Sicherheit und Komfort gestaltet sich besonders einfach. Dank der Maße der Duschpaneele lassen sich alte Anschlüsse und Bohrungen unauffällig verdecken. Weitere Fliesenarbeiten sind somit nicht nötig. Die Unterputz-Armaturen können mittels praktischer Unterputzkästen leicht installiert und gewartet werden. Die flexiblen Anschlussmöglichkeiten gewähren eine schnelle Montage, für die nur eine Person notwendig ist – egal ob von oben oder vorn angeschlossen werden muss.

mehr Informationen »
Komfortables Duschsystem für Netz- oder Batteriebetrieb

Komfortables Duschsystem für Netz- oder Batteriebetrieb

CONTEC 3 Wandeinbauarmaturen von CONTI+

20.07.2016
Robust, funktional und ansprechend im Design - Die elektronischen Duscheinrichtungen CONTEC 3 für die Unterputz-Montage erfüllen alle Ansprüche an öffentliche und gewerbliche Sanitärbereiche.

Die Selbstschlussarmaturen können gleichermaßen als netzunabhängige „Standalone-Lösung“ per 6V Lithiumbatterie oder als netzabhängige „Gruppen-Lösung“ mittels zentralem 12VDC Netzteil betrieben werden. Aus diesem Grund bieten sich CONTEC 3 Duscharmaturen ideal für die Umrüstung an. Für jeden Anwendungszweck steht ein passendes Modell zur Verfügung: von der Basis-Variante zum Anschluss an Kalt- bzw. Mischwasser bis hin zur Armatur mit thermostatischer Mischeinrichtung. Ausgestattet mit einer benutzungsabhängigen und einstellbaren Hygienespülung und je nach Modell mit Verbrühschutz, bietet die Duscharmaturenserie höchste Sicherheit für Betreiber und Benutzer. Die optionale Erweiterung mit einem zweiten Magnetventil ermöglicht elektronisches Auslösen einer thermischen Desinfektion über Schlüsselschalter und die Einbindung in das CONBUS-CNX Wassermanagement-System. Über ein im Lieferumfang enthaltenes Tablet oder einen PC können mithilfe der intuitiven Benutzeroberfläche sämtliche Funktionen und Abläufe der Duscheinheiten gesteuert, überwacht und protokolliert werden.

Die kinderleichte Bedienung der CONTEC 3 Duschen erfolgt über den robusten Piezo-Taster: Ein kurzes Antippen genügt und der Wasserfluss kann ausgelöst und wieder gestoppt werden. Die elektronische Selbstschlussfunktion kann zwischen 3 und 180 Sekunden gewählt werden – ideal um nachhaltig Wasser zu sparen und Kosten zu reduzieren.

mehr Informationen »
Komfortabel und hygienisch

Komfortabel und hygienisch

Hybridarmatur H10 für die Küche von CONTI+

06.07.2016
Wer beim Kochen wieder alle Hände voll hat, bekommt jetzt hilfreiche Unterstützung von CONTI+. Die Küchenarmatur H10 spart dank nützlicher Komfortfunktionen Zeit und schont die Nerven. So kann der Wasserlauf der Hybridarmatur gleichermaßen berührungslos durch die intelligente Infrarot-Doppelsensorik oder manuell per Einhandmischer ausgelöst werden.

Temperatur und Wassermenge sind über den Einhebel frei wählbar. Dank berührungsloser Technik und integrierten Hygienefunktionen eignet sich die selbsterklärende Armatur nicht nur für den Privatanwender, sondern wird auch den hohen Anforderungen des Gastronomiegewerbes gerecht.

Alle Zusatzfunktionen werden mit der praktischen Funktionstaste aktiviert. Auf diese Weise kann ganz einfach der Wasserfluss zum Reinigen unterbrochen oder zum Befüllen des Beckens oder von Töpfen ausgelöst werden. Die Hygienespülung kann optional im 12- oder 24-Stunden Turnus programmiert werden. Ein hoher, um 360 Grad schwenkbarer Auslauf ermöglicht ein bequemes Arbeiten. Mit dem drehbaren IR-Sensor lässt sich die H10 auch für Doppelwaschbecken optimal einrichten.

mehr Informationen »
CONTI+ etabliert sich erfolgreich als Spezialist für vollumfängliche Sanitärausstattung

CONTI+ etabliert sich erfolgreich als Spezialist für vollumfängliche Sanitärausstattung

29.06.2016
Zum 1. Januar diesen Jahres wurden die Produktportfolios der CONTI Sanitärarmaturen GmbH und der HighTech Design Products AG (vormals HighTech+iqua) miteinander vereint. Unter der neuen Marke CONTI+ wurden fortan die Sortimente der ehemaligen Einzelunternehmen für den Vertrieb zusammengefasst.

Das Angebot beinhaltet seither Duschraum- und Waschraumlösungen aus einer Hand. Neben den erfolgreichen berührungslosen Armaturen, den Designwaschtischen aus Beton und Mineralguss sowie Designarmaturen und Accessoirelinien, firmiert auch das breite Duschprogramm für den öffentlichen und halböffentlichen Bereich unter CONTI. Der Vorteil: Ein erfahrenes Vertriebsteam betreut Großhandel, Installateure, Planer und Architekten und bietet ganzheitliche und individuelle Lösungen für den kompletten Sanitärbereich, die funktional und harmonisch aufeinander abgestimmt sind.

Der Erfolg der neu etablierten Marke CONTI+ spiegelte sich im Messefrühjahr wider. So konnte das Fachpublikum auf der SHK in Essen und der IFH/Intherm in Nürnberg mit seinem umfassenden Angebot und seiner Kompetenz bei Qualität, Design und Funktionalität begeistert werden. Der Spezialist für die Sanitärausstattung im öffentlichen und gewerblichen Bereich präsentierte hier neben ausgewählten Produkthighlights auch innovative Neuheiten wie sein neues Wassermanagement-System CONBUS-CNX.

mehr Informationen »
Neues Wassermanagementsystem von CONTI+

Neues Wassermanagementsystem von CONTI+

Intelligente Vernetzung und flexible Planung mit CONBUS-CNX

22.06.2016
Gebäudeautomation liegt im Trend. Intelligente Systeme optimieren, überwachen und vernetzen die wichtigen Funktionsabläufe der technischen Einheiten innerhalb der Trinkwasserinstallation nach vorgegebenen Parametern. Für den Sanitärbereich bringt jetzt der der deutsche Markenarmaturenhersteller CONTI+

mit CONBUS CNX ein Wassermanagementsystem auf den Markt, das sich durch eine besonders einfache Benutzersteuerung und flexible Erweiterbarkeit innerhalb des großen CONTI+-Produktsortiments auszeichnet. Das System stellt ab sofort die oberste Ausbaustufe der neuen, elektronischen und modular aufgebauten Produktserien dar und wird das aktuelle Bussystem CONBUS-KNX ablösen.

Das intelligente Bussystem CONBUS CNX (CONTI Network eXchange) vernetzt bis zu 150 kompatible Dusch- und Waschtischarmaturen sowie Urinale von CONTI+ in einer Reichweite von bis zu 350 Metern. Die einheitliche und übergreifende Leitungstopologie er­möglicht eine flexible und einfache Planung und Installation, bei der Änderungen, Modifikationen und Erweiterungen jederzeit möglich sind. Dies ist vor allem ideal für öffentliche Sanitärräume wie Schwimmbäder, die mit einer Vielzahl einzelner Entnahmestellen ausgestattet sind. Mittels PC oder des im Lieferumfang enthalten Tablets mit intuitiver Benutzeroberfläche werden alle Funktionen und Abläufe besonders komfortabel gesteuert und überwacht. Unter verschiedenen Benutzernamen können Betreiber und Servicepersonal leicht Einstellungen vornehmen und Protokolle abrufen. Die Umrüstung von Altanlagen auf das neue System ist problem­los möglich.

Der Vorteil von Wassermanagementsystemen liegt unter anderem in der Fähigkeit, den hohen Anspruch an unsere Trinkwasserqualität zu sichern. So können an jeder einzelnen Entnahmestelle sowohl die thermische Desinfektion als auch Hygienespülungen in festgelegten Intervallen programmiert und ausgelöst werden. Auch die notwendige Dokumentation ist möglich. Über die zentrale Steuerung können zudem das Wasser oder automatisch eingestellte Spülvorgänge abgestellt werden, wenn Handwerker oder Reinigungspersonal vor Ort sind. Auch die Laufzeit des Wasserflusses kann auf die Gegebenheiten der Einrichtung bei allen einzelnen Komponenten abgestimmt werden. Auf diese Weise lässt sich der Verbrauch optimieren, sodass langfristig effektiv Kosten gespart werden können.

mehr Informationen »
CONFREE Standbrausen von CONTI+ überzeugen in der Badesaison

CONFREE Standbrausen von CONTI+ überzeugen in der Badesaison

27.05.2016
Die elektronische und netzunabhängige Außen-Duscheinrichtung CONFREE COMFORT von CONTI+ mit Selbstschlussfunktion überzeugt in Frei- und Sportbädern. Dank integriertem Verbrühschutz und einer Hygienespülung, die optional im 12, 24 oder 72 Stunden Turnus ausgelöst werden kann, garantiert sie höchste Sicherheit und beste Wasserqualität.

Der Wasserstrahl wird kinderleicht und selbsterklärend über einen Piezo-Taster ausgelöst. Mit der individuell einstellbaren Wasserlaufzeit lässt sich die Dusche auf die jeweiligen Bedürfnisse und Anforderungen anpassen, eine mögliche Unterbrechung des Wasserflusses durch START / STOP-Funktion spart Wasser. Ihr massiver Aufbau macht CONFREE COMFORT stabil und korrosionsbeständig; die freistehende Dusche ist gebürstetem und in elektrolytisch poliertem Edelstahl erhältlich. Mit einer langen Batteriestandzeit von bis zu vier Jahren sorgt sie zudem für geringe Wartungskosten.

mehr Informationen »
Hygienisch, robust und höchst variabel

Hygienisch, robust und höchst variabel

18.08.2015
Waschtische von CONTI+ überzeugen im öffentlichen Sanitärbereich
Variabel in Form und Material

Die Waschtische für den öffentlichen Sanitärraum lassen sich variabel an die jeweilige Einrichtung anpassen. Sie sind als Einzel-, Doppel- und Reihenwaschtische sowie als Nischenwaschtische verfügbar.

Maßgenau gefertigt aus Mineralguss oder Mineralwerkstoff mit hochglänzender Oberflächenschicht oder matter Oberfläche, mit Konsolen bzw. Auflagewinkel ermöglichen sie eine optimale Raumnutzung. Ausgestattet mit Ablauf- oder Überlaufventil oder für den öffentlichen Einsatz mit Permanentablaufventil sowie mit Designsiphon sind alle Waschtische von CONTI+ als Komplettlösung beziehbar.

Hygienisch und robust
In beiden Materialausführungen sind die Oberflächen der CONTI+ Waschtische fugenlos und porenfrei. So sind sie ausgesprochen hygienisch und leicht zu reinigen. Unterstützend hinzu kommt die optionale Wischleiste. Die Waschtische sind temperaturbeständig und resistent gegenüber den handelsüblichen Kosmetik- und Reinigungsmitteln sowie den meisten Laugen und Säuren. Der robuste Mineralguss macht die Waschtische zudem vandalensicher. Mit der tiefen und sehr großzügigen Kumme der Waschtische MONO und DUO verringert sich außerdem die Gefahr von Spritzwasser im hochfrequentierten öffentlichen Sanitärbereich. Ob als Nischenlösung, Einzel- oder Doppelwaschtisch – die massiven Waschtische MONO und DUO verbinden Vandalensicherheit mit Hygiene und sind variabel an jede Raumsituation anpassbar.

mehr Informationen »
Hygienische Sensor-Wandarmatur iqua lino W45 von CONTI+

Hygienische Sensor-Wandarmatur iqua lino W45 von CONTI+

14.07.2015
In hygienisch sensiblen Bereichen, wie Arztpraxen, Lebensmittelbetrieben oder Pflegeheimen steht Hygiene an erster Stelle. Daher ist eine durchdachte und zeitgemäße Ausstattung der Waschplätze besonders wichtig. Mit der Aufputz-Wandarmatur iqua lino W45 von CONTI+ bleibt der Waschtisch frei und lässt sich leicht reinigen.

Die berührungslose Start/Stop-Bedienung mittels Infrarot-Sensorik vermeidet eine Übertragung von Keimen und Bakterien. Über den Nahsensor löst der Benutzer zuverlässig den Wasserfluss aus, der automatisch nach voreingestellter Zeit stoppt oder durch den Benutzer vorzeitig unterbrochen werden kann. Dies ist vor allem praktisch, um schnell etwas im Waschbecken abzulegen ohne dabei nass zu werden.

Die iqua lino W45 verfügt über die komfortable iqua-Touch Funktion, die zahlreiche Möglichkeiten zur Einstellung bietet. So kann mit dieser eine Hygienespülung programmiert werden, die wahlweise im 12, 24 oder 48 Stunden Takt automatisch ausgelöst wird und einer Keimbildung sowie dem Austrocknen des Siphons vorbeugt. Zur bequemen Reinigung kann man den Wasserfluss mit Funktion „Kurz-Aus“ unterbrechen.

Der Armaturenkörper der iqua lino W45 besteht aus verchromtem Messing und ist überaus robust. Die zuverlässige Technik und hohe Verarbeitungsqualität versprechen eine lange Lebensdauer.

mehr Informationen »
Das Warten hat ein Ende!

Das Warten hat ein Ende!

17.06.2015
CONTI+ Design-Armaturen-Serie Emotion-5mm erobert jetzt den deutschen Markt
Sie war der Publikumsmagnet auf dem CONTI Stand der diesjährigen ISH: die neue exklusive Armaturen-Serie „Emotion-5mm“ im Programm der CONTI+ Waschraumlösungen. Gestaltet wurde sie von Ocostudio & ing. Castagnoli. Wie ein roter Faden zieht sich das Rechteck als Designelement durch die gesamte Kollektion – von verschiedenen Wand- und

Standarmaturenfür den Waschtisch bis hin zur Dusch- und Badewannenarmatur sowie verschiedenen Brauseköpfen. Für Wellness-Feeling pur sorgen die Schwallbrausen der Emotion-5mm-Serie.

Die feinen Platten aus nur fünf Millimeter starkem, gebürsteten Edelstahl dienen sowohl als extravagantes Designelement als auch zum Auslösen des Was¬serflusses und zur Temperaturregulierung. Schlanke Form und zarte Linien ‒ die eleganten Armaturen der Emotion-5mm Serie stellen in jedem Waschraum ein optisches Highlight dar. Ihre geraden Linien, fast architektonisch wirkend, prädestinieren die Emotion-5mm Kollektion für den gehobenen Objektbereich sowie das Privatbad.

mehr Informationen »
Waschtische nach Maß

Waschtische nach Maß

02.06.2015
CONTI+ StoneTec Lösungen für den halböffentlichen Sanitärbereich
Ob Restaurant oder Sportstudio, Bürogebäude oder Hotel-Lobby ‒ StoneTec-Waschtische von CONTI+ lassen sich variabel an jede Gegebenheit des halböffentlichen Sanitärbereichs anpassen. Sie sind als Einzel-, Doppel- und Reihenwaschtische sowie als Nischenwaschtische verfügbar.

Die Nischenwaschtische sind auch mit einseitigem Seitenabschluss erhältlich. Bohrungen für Hahn- oder Seifenspenderloch sowie für den Ablauf sind wahlweise möglich. Die Schürzenhöhen sind variabel – je nach Modell von 38 bis 200 Millimeter. Alle Waschtische sind in verschiedenen Gesamtlängen und mit einer unterschiedlichen Anzahl von Kummen verfügbar. Ihre porenfreie Oberfläche sowie die Wischleiste bei ausgewählten Waschtischen macht sie ausgesprochen hygienisch und leicht zu reinigen.

Ausstattungshighlights setzen Akzente

Accessoires wie Handtuchhalter, Seifenspender oder Abwurfringe fügen sich harmonisch in die Gestaltung ein und bieten zusätzlichen Komfort und mehr Sicherheit. Passmaßgenau gefertigte StoneTec-Waschtische ermöglichen eine optimale Raumnutzung. Ausgestattet mit Designsiphon, mit Ablauf- oder Überlaufventil, sowie hochwertigen Designarmaturen sind alle Waschtische von CONTI+ als Komplettlösung beziehbar.

mehr Informationen »
Berührungslos löst manuell ab

Berührungslos löst manuell ab

11.05.2015
CONTI+ lino U55 Umrüstset ersetzt manuell betätigte Urinalarmaturen
Für ein Höchstmaß an Hygiene in der öffentlichen und halböffentlichen Herrentoilette sorgt das CONTI+ lino U55 Umrüstset. Unhygienische, manuell betätigte Unterputz-Druckspüler können einfach und schnell mit der absolut hygienischen und Wasser sparenden Urinalarmatur U55 mit berührungsloser Funktion umgerüstet werden.

Der Spülvorgang wird elektronisch über einen IR-Sensor ausgelöst; die dynamische Sensorik optimiert kontinuierlich die bestmögliche Reichweite.

Die robuste CONTI+ lino Urinalarmatur U55 verfügt über eine Frontplatte aus Metall und zeichnet sich durch Robustheit, Langlebigkeit und Vandalensicherheit aus. Praktische Zusatzfunktionen wie der Reinigungsstopp für eine ungestörte Reinigung und die Möglichkeit zur manuellen Spülung machen die Reinigung zum Kinderspiel. Die 24- bzw. 48-Stunden-Zwangsspülung sorgen für Hygiene. Spüldauer und Sensorempfindlichkeit sowie eine Vorspülung sind mit dem praktischen iqua-Klick steuerbar.

Einzigartig! Neben der Batterie betriebenen Version ist das Umrüstset als Solar-Variante erhältlich. Die zwei hinter weißen Kunststofffenstern gelegenen Solarpaneele liefern der Elektronik so viel Energie, dass die Stützbatterie eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren erreicht. Dies macht die Urinalarmatur U55 zur absolut wartungsarmen Armatur.

Eine Liste der umrüstbaren Urinalspüler finden Sie auf www.conti.plus.

mehr Informationen »
CONTI+ Neuheit 2015

CONTI+ Neuheit 2015

07.04.2015
SteelTec – Waschräume mit Stil
Die auf der ISH 2015 vorgestellten Edelstahlwaschtische und Uri­nalbecken erweitern die CONTI+ Waschraumlösungen für den halböffentlichen Sanitärbereich. Die Produkte stellen eine Ergän­zung der Edelstahlarmaturen und Waschraum-Accessoires dar und vertiefen das Angebot.

Edelstahl ist wie gemacht für den Einsatz im Sanitärbereich. Das Material ist pflegeleicht, langlebig und robust sowie wasser- und feuerfest. Dank der porenlosen Oberfläche wird das Festsetzen und Wachstum von Bakterienkulturen erschwert. Mit seinen her­vorragenden Materialeigenschaften steht Edelstahl repräsentativ für den hohen Qualitätsanspruch von CONTI+ Waschraumlösun­gen.

CONTI+ Waschraumlösungen bieten ein breites Spektrum an rost­freien Edelstahlbecken für den Wasch- und Toilettenraum. Die auf der diesjährigen ISH präsentierte Waschplatzvariante mit Wasch­tischplatte aus StoneTec bietet einen spannenden Kontrast aus der warmen Haptik des weißen Mineralwerkstoffes und dem kühlen, gebürsteten Edelstahl.

Ein wassergespültes Urinal lässt sich ideal mit den Urinalarmatu­ren U18 oder U28 verbinden. Dabei kann zwischen einer Platte aus Edelstahl oder Glas in jeweils Schwarz oder Weiß gewählt werden, die dann eine besonders stylische Kombination mit dem Wasch­tisch ergibt. Optisch ansprechende Edelstahl-Trennwände für Uri­nale fügen sich harmonisch in den Stil der neuen Edelstahlserie ein.

mehr Informationen »
StoneTec-PRO: Belastbarer Allrounder für jeden Geschmack

StoneTec-PRO: Belastbarer Allrounder für jeden Geschmack

04.02.2015
HighTech überzeugt mit neuem Material für verschiedene Waschtische und hohe Ansprüche
Aus einem Guss, durchgefärbt und homogen sowie mit einer kühlen, an Stein erinnernden Haptik: die neuen Waschtische aus StoneTec-PRO von Sanitärausstatter HighTech sind extrem widerstandsfähig und wie gemacht für den stark frequentierten öffentlichen Sanitärbereich.

Dank der porenfreien, seidenmatt glänzenden weißen Oberfläche ist der moderne Mineralwerkstoff hygienisch und leicht zu reinigen. Er ist zudem unempfindlich gegenüber Kosmetika sowie den meisten im Haushalt vorkommenden Chemikalien.

Flexibel in der Gestaltung

StoneTec-PRO ist ein Material für kreative und flexible Innenarchitektur im Sanitärbereich. Die Auswahl im Sortiment von HighTech umfasst Einzelwaschtische sowie Doppel- und Nischenwaschtische mit bis zu drei Kummen und der praktischen Hygienekante. Die Nischenwaschtische sind vor Ort mit einer Handkreissäge individuell schneidbar und lassen sich so leicht an jedes Raummaß anpassen. Derzeit sind der Bolero und der Swing Waschtisch in StoneTec- PRO erhältlich. Mit Bohrungen für den Handtuchabwurf, bzw. diversen Accessoires erfüllt er individuelle Ansprüche am Waschplatz. Hochwertige Armaturen, wie beispielsweise die organisch geformte HighTech Twist in Kombination mit dem Bolero Waschtisch oder die elektronische iqua ultra und der Swing Waschtisch runden das Bild gestalterisch ab und generieren ein harmonisches Gesamtkonzept.

mehr Informationen »
Modernes Design für höchste Ansprüche – iqua U28 Urinalsteuerung

Modernes Design für höchste Ansprüche – iqua U28 Urinalsteuerung

29.01.2015
iqua bietet eine hygienische und wassersparende Lösung für jede Urinalanlage im öffentlichen Bereich. Die U28 ergänzt die iqua Urinal-Armaturenserie um eine robuste und vandalensichere Urinalsteuerung. Erhältlich ist sie in zwei Ausführungen: mit Netz- oder Batteriebetrieb. Die sensorgesteuerte U28 spart Wasser und verspricht mit der berührungslosen Funktion Komfort und

Hygiene im Sanitärraum. Auch ästhetisch erfüllt die Urinalsteuerung U28 höchste Ansprüche. Das moderne Design verbindet Chrom und Edelstahl im Sanitärraum auf harmonische Weise. Optisch ansprechend fügt sich ein chromfarbener Rahmen um eine Edelstahlplatte.

Komfortable iqua-Touch Funktion

Die geschützte und vandalensichere iqua-Touch Funktion der U28 bietet viele praktische Zusatzfunktionen wie „Pause“ für ungestörtes Reinigen oder „Ein“ für manuelles Auslösen der Spülung. Zusätzlich kann über die Taste die Spülzeit eingestellt werden. Die iqua-Touch Funktion ist einfach in der Handhabung und die praktische Alternative zur Fernbedienung.

Automatische Sensor-Einmessung mit lernfähiger Elektronik: optimale Sicherheit

Die U28 Urinalsteuerung misst automatisch die örtlichen Gegebenheiten ein. Dadurch erspart sie die Einstellungsarbeiten bei der Installation. Sie bietet zudem jederzeit optimale Funktionssicherheit.

mehr Informationen »
HighTech+iqua: Ganzheitliche Lösungen für den halböffentlichen Sanitärbereich

HighTech+iqua: Ganzheitliche Lösungen für den halböffentlichen Sanitärbereich

08.12.2014
Ästhetik und Funktionalität sind im halböffentlichen und gewerblichen Sanitärbereich von großer Bedeutung, sie spiegeln den Qualitätsanspruch eines Unternehmens wider. HighTech+iqua bietet Allround-Lösungen für diese Umgebung, die in Funktion und Gestaltung stimmig aufeinander angepasst sind. So harmonieren beispielsweise die runden Formen der Twist Armatur mit denen

der Kumme des Bolero Waschtisches. Homogen zeigen sich außerdem der Bolero Waschtisch und die Urinalsteuerung in ihrer weißen Farbgebung. Das komplette Sortiment des Sanitärausstatters umfasst neben Waschtischen, Armaturen, Duschen und Urinalsteuerungen zahlreiche Accessoires wie Bürstengarnituren oder Seifen- und Handtuchspender.

Die Sanitär-Solutions von HighTech+iqua zeichnen sich dabei nicht nur durch ihr optisch ansprechendes Design, sondern auch durch ihre ökologisch sinnvollen Funktionen aus. Das Einsparen von Wasser und Energie durch innovative Technik trägt zum Wohle der Umwelt und zur Kosteneinsparung beim Betreiber bei. Berührungslose Armaturen sorgen zusätzlich für Sauberkeit und Hygiene. Hochwertige Materialien wie Glas, Edelstahl und Beton machen den Waschraum zum Eyecatcher, hohe Verarbeitungsqualität gewährleistet Robustheit und Langlebigkeit.

mehr Informationen »
iqua lumino+: Clevere Lösung für kleine Bäder

iqua lumino+: Clevere Lösung für kleine Bäder

09.01.2015
Hygienisch, sparsam und selbsterklärend – die Armatur iqua lumino+ von HighTech+iqua überzeugt sowohl in großen wie auch in kleinen Bädern. Mit ihrer kompakten Größe harmoniert sie auch mit der Ausstattung kleinerer Räume.
Ganz groß ist die kleine iqua lumino+ in puncto Sparsamkeit von Wasser und Energie.

Ihre berührungslose Funktion spart Wasser, da dieses nur läuft, wenn es benötigt wird. Dank der innovativen, elektronischen Temperatursteuerung „HCFS“ entfällt zudem das Mischen von heißem mit kaltem Wasser, da nur so viel Wasser erhitzt, wie gezapft wird. Warmes Wasser steht sofort und ohne Vorwärmzeit zur Verfügung. Anders als bei herkömmlichen Kleinspeichern verbraucht der Durchlauferhitzer keine Bereitschaftsenergie. Dadurch entfallen Speicher- und Leitungsverluste in Form von Abwärme. Die smarte Armatur spart so bis zu 85 Prozent Energie und bis zu 90 Prozent Wasser gegenüber einer zentralen Warmwasserbereitung. Für Sicherheit und Komfort im kleinen Bad sorgt die Hygienespülung zur Vermeidung von Keimbildung sowie Zusatzfunktionen wie der Reinigungstopp und der Beckenfüllmodus. Kurze Leitungen sorgen außerdem für ein hohes Maß an Trinkwasserqualität. Die iqua lumino+ ist die ideale Wahl bei Sanierungen, wenn keine Warmwasserleitung vorhanden ist.

Die aktuelle Mischtemperatur des Wassers zeigt die iqua lumino+ mit einem Leuchtring an, dessen Farbe von Blau über Weiß nach Rot wechselt. Der Nutzer weiß intuitiv, ob ihn kaltes oder warmes Wasser erwartet.

mehr Informationen »
Hygienisch & sicher

Hygienisch & sicher

04.12.2014
HighTech+iqua bietet innovative Sanitär-Lösungen für hygienisch sensible Bereiche
Ob Arztpraxis, Krankenhaus oder Lebensmittelbetrieb - in hygienisch sensiblen Bereichen sind die Ansprüche an die Sanitärausstattung besonders hoch. Produkte von HighTech+iqua unterstützen bei der Vermeidung von Keimbildung und garantieren eine einfache und hygienische Reinigung.

Die berührungslosen Gesamtlösungen von Wand- und Waschtischarmaturen über Duschen bis hin zu Seifen- und Handtuchspendern funktionieren schnell und sicher und lassen sich intuitiv bedienen.

Berührungslos sauber

Die sensorgesteuerte Wandarmatur iqua lino W35 spricht zuverlässig auf Bewegungen an und gewährt ein Höchstmaß an Hygiene. Mit der patentierten iqua-Klick-Komforttaste kann eine 24-Stunden-Hygienespülung aktiviert werden. Praktische Funktionen wie "Pause" für ungestörtes Reinigen oder "Dauer-Ein“ für das Füllen des Beckens sorgen außerdem für größten Komfort am Waschtisch. Die iqua ultra Standarmatur ermöglicht mit ihrer großen Auslaufhöhe hygienisches Händewaschen bis zum Ellenbogen. Der speziell entwickelte Hygienemodus hilft mit einem Countdown, die vorgeschriebene Händewaschzeit einzuhalten.

ProLife – die Duscharmatur mit Sicherheitsplus

Für den Einsatz in Pflegeheimen, Psychiatrien und Gefängnissen hält das Sortiment von HighTech+iqua mit dem ShowerMaster ProLife P35PL eine besondere Duscharmatur mit Sicherheitsplus bereit. Mit seinen abgeschrägten Flächen an Oberseite, Brausekopf und Temperatur-Einstellgriff bietet sie Schutz vor Verletzungen und Suizidversuchen. Eine 24/48-Stunden-Spülung sowie eine optionale Bypass-Lösung zur thermischen Desinfektion sorgen für einen hohen Hygienestandard.

mehr Informationen »
Intelligentes Allround-Talent - iqua iQ brilliert im öffentlichen Sanitärbereich

Intelligentes Allround-Talent - iqua iQ brilliert im öffentlichen Sanitärbereich

16.09.2014
Beliebter Armaturen-Klassiker
Die iqua iQ ist ein Evergreen der Waschtischausstattung und sorgt mit seiner harmonischen Formensprache und dem markanten Sensorauge für ästhetisch ansprechende Lösungen im öffentlichen Sanitärbereich. Eine Vielzahl von Ausführungen macht iQ sehr flexibel im Einsatz.

So gibt es drei Varianten: mit Mischung, ohne Mischung und drucklos für Boiler.

Langlebig und robust

Diespezielle Ventiltechnik der iQ Armatur gewährleistet mehrere Millionen Schaltungen und somit eine langjährige Funktions- und Schließsicherheit. Dank robuster Bauweise eignet sich diese Armatur ideal für Vandalismus gefährdete Einsatzorte. Kompakte Technik und durchdachte Details ermöglichen eine einfache Montage und Wartung.

Innovative Zusatzfunktionen

iqua-Klick, die einzigartige, patentierte Komforttaste von iqua bietet auch bei der iQ Armatur praktische Zusatzfunktionen wie "Pause" für ungestörtes Reinigen oder "Ein" für ein bequemes Befüllen des Beckens. Zusätzlich kann über die Taste eine automatische 24-Stunden-Hygienespülung aktiviert werden. Der Wasserfluss der iqua iQ Armatur wird durch eine Infrarot-Doppelsensorik ausgelöst. Wasser fließt nur, wenn es gebraucht wird und das macht die Armatur ebenso ökologisch wie auch ökonomisch interessant.

mehr Informationen »
Einzigartig: Waschtischarmaturen mit Solarmodul

Einzigartig: Waschtischarmaturen mit Solarmodul

16.04.2014
Ökologie trifft Technik und Design
Die iqua Armaturen ultra und SOLino überzeugen vor allem im halböffentlichen Sanitärbereich mit der Verbindung aus Ökologie, Technik und Design.Mit einer für den Sanitärraum einzigartigen Energieoption, dem Solarmodul, generieren die Armaturen mit integrierten Solarzellen Energie für deren Betrieb.

Der Solarstrom wird ebenso aus künstlichem Licht wie aus Tageslicht erzeugt. Die zuverlässige Funktion wird durch eine integrierte Batterie gesichert, welche die Backup-Funktion übernimmt, wenn aufgrund von Lichtmangel nicht ausreichend Energie aus Licht zur Verfügung steht.

Preisgekrönte Energieeffizienz

Die mit einem Solarmodul ausgestattete ultra Armatur wurde 2013 als besonders ökologisch wertvolles Produkt mit dem Plus X Award in der Kategorie „Ökologie“ ausgezeichnet.

mehr Informationen »
Einzigartig: Waschtischarmatur ultra mit integrierter Turbine

Einzigartig: Waschtischarmatur ultra mit integrierter Turbine

20.05.2014
Ökologie und Innovation im öffentlichen Sanitärbereich
Die iqua ultra Armatur mit integrierter Turbine ist eine ökologisch sinnvolle und technisch innovative Lösung für die Sanitärausstattung öffentlicher Bereiche mit hochfrequentierter Nutzung. Ob Bahnhof, Schulgebäude oder Flughafen - durch ein turbinen-getriebenes integriertes Wasserkraftwerk benötigt die Armatur keine externe Stromversorgung und ist unabhängig von der Elektroinstallation.

Bei jeder Benutzung treibt fließendes Wasser die integrierte Turbine an und generiert dabei Energie, die zur Speisung der Armatur gespeichert wird. Die zuverlässige Funktion wird durch die integrierte Batterie gesichert, welche die Backup-Funktion übernimmt, wenn es zu längeren Stillstandzeiten kommt.

Die schlanke Bauweise der Armatur lässt von außen nicht erkennen, dass sich im Inneren eine technische Meisterleistung in Bezug auf nachhaltigen und ökologischen Betrieb verbirgt. Ein weiterer Vorteil ergibt sich beim Einbau der iqua ultra, der so einfach ist wie der eines herkömmlichen Einhebelmischers. Durch die Unabhängigkeit von der Elektroversorgung bleiben die Installations- und Betriebskosten niedrig. Die Kosten für einen notwendigen Batteriewechsel sind gering, das Wechselintervall beträgt bis zu 10 Jahre. Neben der ausgesprochen hygienischen Bedienung durch die elektronisch gesteuerte, berührungslose Funktion der ultra, spart die Armatur bis zu 70 Prozent Wasser.

Vandalensicher und robust

Der massive Aufbau der ultra Armatur macht diese zudem ausgesprochen robust und vandalensicher. Sie funktioniert gänzlich ohne externe Bauteile unter dem Waschtisch, da im Armaturgehäuse alle Teile integriert sind. So bietet die Armatur Sicherheit vor Zerstörung und den Folgen unsachgemäßer Behandlung.

mehr Informationen »